72h Stunden

Hochwasser

Wir helfen!

Foto Hochwasser
Foto: Thomas Lazar

Bei der 72-Stunden-Aktion Flutschäden lindern helfen

Menschen in Notunterkünften beiseite stehen, Keller, Dörfer oder Städte aufräumen, ein Fest für ehrenamtlich Helfende organisieren: Wegen der aktuellen Hochwassersituation ruft der BDKJ Gruppen auf, im Rahmen der 72-Stunden-Aktion in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu helfen. Zusätzlich zu den vielen, vielen Projekten die es schon gibt, können sich Gruppen speziell für die Hochwasserhilfe anmelden. Mitmachen können alle Jugendgruppen, egal welcher Religionszugehörigkeit.

 

Spendenkonten für die Fluthilfe

Für die Besetigung der Flutschäden im BIstum Magdeburg, für Hochwasserschäden bei Kinder- und Jugendeinrichtungen im Bundesland Sachsen und für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in den Bistümern Regensburg und Passau könnt ihr spenden.

Helfen in Magdeburg

Aufgrund der aktuellen Hochwassersituation auch im Bistum Magdeburg/Sachsen-Anhalt ruft der BDKJ Magdeburg dazu auf, dass freiwillige Helferinnen und Helfer sich gern im Zeitraum der 72-Stunden-Aktion an Projekten beteiligen können. Wegen der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen kann erst kurz vor Beginn des Einsatzes benannt werden, welche Arbeiten an welchen Orten anfallen.

Klickt hier, um in Magdeburg zu helfen.

Helfen in Passau

Auch der BDKJ in Passau ruft alle Interessierten dazu auf, sich bei der Beseitigung der Hochwasserschäden zu engagieren. Ob als Koordinator/-in, Aufbauhelfer/-in oder in der Kinderbetreuung - jede Hilfe ist willkommen!

Klickt hier, um in Passau zu helfen.