Katholische Studentengemeinden der Ostdiözesen

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Fußballturniers der KSGn in den Ostbistümern wird dieses Jahr ein Adveniat-Projekt in Brasilien unterstützt. Jeder Schuss ein Treffer!

Instituto Josefino in Fortaleza, Brasilien – Projekt „Educando com o Voleibol“

(dt.: Erziehung mit Volleyball)

 

Seit 1955 wird im Ort Pacatuba, unweit von Fortaleza an der nordöstlichen Atlantikküste, ein Haus von den Schwestern Josefinas geleitet. Pacatuba gilt als sozialer Brennpunkt, in dem die Schwestern 2014 mit sportlichen und pädagogischen Angeboten begannen. Für etwa 60 Kinder und Jugendliche aus armen Verhältnissen stehen Sportangebote, vor allem das Volleyballspielen, als Ergänzungsangebot in der schulfreien Zeit, im Mittelpunkt. Der Sport unterstützt dabei, Zugang zu den Jugendlichen aus extrem schwierigen sozialen oder familiären Verhältnissen zu bekommen, wird aber auch als positives Entwicklungspotential für Kinder und Jugendliche verstanden und professionell fördert. Über den Sportunterricht hinaus soll gezielt mit den Familienangehörigen gearbeitet werden und Bildungsangebote mit humanen und persönlichkeitsfördernden Impulsen (Aufbau von Selbstbewusstsein) durchgeführt werden. Mittlerweile wird auch mit den Müttern der Kinder und Jugendlichen gearbeitet, mit dem Ziel, dass diese eine einer Erwerbsmöglichkeit durch Hand- und Strickarbeiten erhalten. Neben der Anschaffung einer sportlichen Grundausrüstung von Geräten über Bälle und Stoppuhren, wird die finanzielle Unterstützung für die Honorare der Sportlehrer, sowie für die Verpflegung während der Unterrichtseinheiten verwendet. Ebenso unterstützte Adveniat die Finanzierung eines Mehrzweckzentrums, in dem der Sportunterricht nun stattfinden kann.

 

Für jedes geschossene Tor spendet jede teilnehmende Mannschaft einen Betrag für das Adveniat-Projekt "Educando com o Voleibol" in Fortaleza.

 

 

Sportplatz

Breitscheidstraße 86, 01237 Dresden

Pressekontakt

Felix Kuhl
felixbdkj-thrde

Social Wall


Zum Seitenanfang