Mini-Firm-Fellbach

Projektbeschreibung

Wir bringen Licht nach Afrika!

Hausaufgaben machen um sieben Uhr abends? Für uns hier in Deutschland ein notwendiges Übel, für Schüler im Kongo oft auch einfach unmöglich: Wenn die Unterrichtszeiten und die Hitze erst am Abend Hausaufgaben möglich machen, ist es im Herzen Afrikas schon tiefe Nacht. Damit die Kinder und Jugendlichen im Kerzenschein nicht ihre Augen schädigen, basteln wir (Firmlinge und Ministranten aus Fellbach) bei der 72-Stunden-Aktion solarbetriebene Lampen für sie. Mit einem Solarpanel wird die Lampe am Tag aufgeladen und kann dann die ganze Nacht lang betrieben werden. So entstehen den Familien dort keine Kosten, dafür aber uns - denn die Summe für Material und Versand beläuft sich pro Lampe auf knapp 50 Euro. Deshalb sind wir während der Aktion mit unserem Stand in ganz Fellbach unterwegs, um die Leute zu informieren und mit Spendenaufrufen unsere Lampen zu finanzieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kooperationspartnern Stuttgart Solar e.V. sowie Ndwenga e.V. und bei allen Spenderinnen und Spendern für ihre Hilfe!

Cafe Max - Jugendbereich Maximilian Kolbe Haus Smi

Uhlandstraße 65, 70736 Fellbach-Schmiden

Pressekontakt

Achim Kuhn
kuhnkatholiken-fellbachde

Kooperationspartner

Social Wall


Zum Seitenanfang