Pfarrjugend Hl. Maria Magdalena Klingenmünster

Projektbeschreibung

„Spiel, Spaß und Freude“ Spielplatzrenovierung Leinsweiler: In Leinsweiler gibt es zwei Spielplätze. Der Spielplatz am Wassertretbecken soll flächenmäßig verkleinert und aufgerüstet werden, der Spielplatz am Mehrgenerationenplatz bedarf einer Aufarbeitung. Beendet euer Projekt mit einem Mehrgenerationenfest.

„Spiel, Spaß und Freude“

Spielplatzrenovierung Leinsweiler: In Leinsweiler gibt es zwei Spielplätze. Der Spielplatz am Wassertretbecken soll flächenmäßig verkleinert und aufgerüstet werden, der Spielplatz am Mehrgenerationenplatz bedarf einer Aufarbeitung. Beendet euer Projekt mit einem Mehrgenerationenfest.

Ziel:

1.) Der alte Spielplatz am Wassertretbecken soll flächenmäßig verkleinert und die dort stehenden Spielgeräte überarbeitet werden.

2.) Am Mehrgenerationenspielplatz besteht die Aufgabe darin die vorhandenen Spielgeräte und die Spielmöglichkeiten zu erweitern.

3.) Zum Abschluss der Aktion soll ein Mehrgenerationenfest organisiert werden

 

 

Beschreibung:

1.) Am alten Spielplatz

 

a) Die Wippe muss auf eine untere Ebene des Spielplatzes umgebaut werden. Vor dem neuen Anstrich ist die Wippe abzuschleifen. Anschließend sollen die Sitzbretter angebracht und als Federung sollen Autoreifen in der Erde eingegraben werden.

b) Die Pflastersteine unter der ehemaligen Tischtennisplatte sollen von Moos befreit werden.

c) Die vorhandenen Sitzgarnituren und Bänke müssen überarbeitet, neu gesichert und durch neue Sitzgelegenheiten erweitert werden.

d) Das vorhandene Schaukelgerüst muss abgeschliffen und neu gestrichen werden.

e) Bei allen vorhandenen Spielgeräten soll der Fallschutz erneuert werden.

f) Es soll ein Geländer in Richtung der Straße errichtet werden, um die spielenden Kinder zu schützen.

g) Am Waldrand soll ein Insektenhotel errichtet werden.

h) Nach Absprache soll eine Wetterschutzhütte erbaut werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.) Spielplatz am Mehrgenerationenplatz

 

a) Die Boulefläche soll mit neuem Split aufgefüllt und die Einfassung erweitert werden.

b) Das vorhandene Baumstammmikado soll abgetragen und zu einem neuem Balanciergerät umgebaut werden.

c) Entlang des Entwässerungsgrabens soll ein Zaun wegen Absturzgefahr errichtet werden.

d) Entlang des nördlichen Wirtschaftsweges soll ein kreativ gestalteter Zaun die Autofahrer auf den Spielplatz hinweisen.

e) Die vorhandenen Fußballtore sollen im Boden verankert werden.

f) Die Einfassung des Sandkastens soll erneuert und dieser mit neuem Sand gefüllt werden.

g) Die Geländer der Brücke sollen neu angestrichen werden.

h) An der Hauptstraße sollen zwei Schilder zu Beginn und Ende des Spielplatzes auf spielende Kinder hinweisen.

i) seitlich der Rutschbahn soll ein Tau das Klettern erleichtern.

j) Neue Sitzgelegenheiten sollen angefertigt werden.

 

3.) Den Spielplatz beleben:

 

a) Ortsansässige Kinder und Erwachsene jeder Altersstufe sollen in verschiedener Art und Weise in die Umbauarbeiten mit einbezogen werden.

b) Während der gesamten Aktion soll aktiv Werbung und Pressearbeit betrieben werden. Ebenso ist es schön, wenn ihr lustige, schöne, spannende,… Momente festhaltet und mit der Öffentlichkeit teilt.

c) Zum Abschluss der Aktion sollt ihr ein großes Einweihungsfest des Mehrgenerationenplatzes für Dorfbewohner und Neugierige organisieren sowie während diesem Fest für Unterhaltung sorgen.

 

Pfarrbüro

Im Stift 16, 76889 Klingenmünster

Pressekontakt


ld1bdkj-speyerde

Kooperationspartner


Zum Seitenanfang