Deutsche Bischofskonferenz

Die Deutsche Bischofskonferenz ist ein Zusammenschluss der katholischen Bischöfe aller Diözesen in Deutschland. Derzeit gehören ihr 66 Mitglieder (Stand: Mai 2018) aus den 27 deutschen Diözesen an.

Sie wurde eingerichtet zur Förderung gemeinsamer pastoraler Aufgaben, zu gegenseitiger Beratung, zur Koordinierung der kirchlichen Arbeit, zum gemeinsamen Erlass von Entscheidungen sowie zur Kontaktpflege zu anderen Bischofskonferenzen. Oberstes Gremium der Deutschen Bischofskonferenz ist die Vollversammlung aller Bischöfe, die regelmäßig im Frühjahr und Herbst für mehrere Tage zusammentrifft.

(Quelle: www.dbk.de)

Misereor

Misereor ist das größte katholische Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit. Gemeinsam mit den vielen Spendern in Deutschland hilft MISEREOR den Menschen dort, wo Armut und Unterdrückung am größten sind – egal welche Hautfarbe sie haben und welcher Religion sie angehören.

In Afrika, Asien und Lateinamerika arbeitet MISEREOR seit Jahrzehnten erfolgreich mit einheimischen Organisationen zusammen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern, mit Straßenkindern und Schülern, Kleinbauern und Menschenrechtsanwälten überlegt MISEREOR, wie am besten geholfen werden kann. Auch in Deutschland und Europa macht sich das Hilfswerk stark für eine gerechtere Welt: Mit vielen anderen Akteuren nimmt MISEREOR Einfluss auf Politik und Gesellschaft, so dass bei Diskussionen über Klimawandel oder Finanzmärkte auch die Perspektive der Armen beachtet wird.

Das Kindermissionswerk - 'Die Sternsinger'

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland mit Sitz in Aachen. Seit 1959 organisiert es in Deutschland die Aktion Dreikönigssingen, seit 1961 zusammen mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit fast 60 Jahren ist das Kindermissionswerk somit das Hilfswerk der Sternsinger, seit 1998 trägt es ‚Die Sternsinger’ im Namen.

Die Sternsinger – das sind rund 300.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um den Dreikönigstag bei Schnee und Kälte in königlichen Gewändern auf den Weg machen, Gottes Segen zu den Menschen bringen und Geld für Kinder in Not sammeln.

Die Sternsinger – das sind viele tausend Kinder und Erwachsene, die das ganze Jahr über mit ihren Einsatz in die weltkirchliche Arbeit in Deutschland hineinwirken und sich für Frieden und Gerechtigkeit für Kinder in der Welt einsetzen.

Die Sternsinger – das ist auch das Hilfswerk hinter der Aktion, das dafür Sorge trägt, dass die den Sternsingern anvertrauten Spenden über fachkundig begleitete Hilfsprojekte bedürftigen Kindern in der Welt zugute kommen. Die Partner dabei sind vor allem die Ortskirchen in Asien, Ozeanien und Lateinamerika.

(Quelle: www.sternsinger.de)

Bonifatiuswerk

Das Bonifatiuswerk sammelt Spenden und unterstützt damit katholische Christen in Nord- und Ostdeutschland, in den nordeuropäischen Ländern Dänemark, Finnland, Island, Schweden und Norwegen und in den baltischen Staaten Estland und Lettland. Außerdem fördert es Projekte, mit denen der Glaube weitergegeben werden kann – so, wie es der heilige Bonifatius, nach dem das Bonifatiuswerk benannt ist, vorgelebt hat.

Die Kinder- und Jugendhilfe unterstützt soziale und katechetische Engagements, z. B. Kinder- und Jugendfreizeiten, Kinderhospizdienste, Straßenkinderprojekte und Mutter-Kind-Initiativen.

Die Glaubenshilfe fördert eine innovative missionarische Pastoral. Sie unterstützt z. B. Religiöse Kinderwochen und religiöse Früherziehung, Sakramenten- und Religionsunterricht und erstellt zahlreiche katechetische Materialien.

Die Bauhilfe unterstützt die Errichtung oder Renovierung von Orten des Gebetes und der Begegnung, damit Glaube entdeckt und gelebt werden kann.

Die Verkehrshilfe hilft, das Gemeindeleben aktiv und lebendig zu gestalten. Weite Wege zum Gottesdienst, zur Kommunion-oder Firmkatechese, zur katholischen Schule oder zum Seniorentreff können mit den rapsgelben BONI-Bussen bewältigt werden.

Medienpartner: katholisch.de

Katholisch.de ist das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland und das reichweitenstärkste kirchliche Medium im deutschsprachigen Raum. Die Redaktion mit Sitz in Bonn berichtet multimedial über aktuelle Ereignisse in Kirche und Gesellschaft. Spirituelle Impulse, Gottesdienstübertragungen sowie Informationen und Service-Hinweise rund um den katholischen Glauben und die katholische Kirche ergänzen die tagesaktuelle Berichterstattung. Katholisch.de versteht sich als Nachrichten- und Erklärportal und kooperiert mit den 27 deutschen Diözesen und weiteren kirchlichen Institutionen. Betreiber der Website ist die Allgemeine gemeinnützige Programmgesellschaft mbH (APG).


Zum Seitenanfang